https://www.oberueber-marketing.de/wp-content/uploads/2021/03/maxoberueber_380-1.png
Gewinne 4-9 "Heiße Leads" pro Woche
LIVE Training am Sonntag, 21.7.2024 um 11 Uhr!
0
Tag/e
0
Stunde/n
0
Minute/n
0
Sekunde/n

Finde bessere Mitarbeiter und Fachkräfte mit Videos

Die Suche nach Mitarbeitern und Fachkräften mit Videos ist heutzutage unfassbar wichtig. Ein Stellengesuch auf einem Karriereportal ist zwar essenziell – insbesondere weil sich dort die meisten Arbeitssuchenden tummeln.

Ein Video zur Mitarbeitersuche hat im direkten Vergleich mit einem rein textlichen Stellengesuch allerdings einen gigantischen Vorteil: eine potentielle Mitarbeiter:in bekommt nämlich durch ein Video viel besser das Gefühl, dass der Arbeitgeber sich aktiv um gute Mitarbeiter bemüht – und nicht anders herum. Potenzielle Bewerber werden also direkt angesprochen und von dir als Arbeitgeber überzeugt.

Denn Bewerber möchten deine Firma bereits vor dem ersten persönlichen Kontakt möglichst detailliert kennenlernen. Ein YouTube-Video eignet sich also perfekt dazu, den Arbeitsplatz und deine Firmenphilosophie authentisch zu kommunizieren.

Vorteile der Mitarbeitersuche mit Videos:

Du wirkst authentischer

Deine Unternehmenskultur, das Team oder den Arbeitsalltag kannst du in Videos viel authentischer, emotionaler und umfänglich darstellen als in trockenen Stellenausschreibungen. Idealerweise hast du Mitarbeiter, die in eigenen Worten erzählen können und wollen, aus welchen Gründen sie gerne im Unternehmen arbeiten und wieso sie sich für genau diese Stelle entschieden haben.

Durch Barrierefreiheit erreichst du viel mehr Bewerber

Mit Videos kannst du auch leseschwache Bewerber ansprechen. Außerdem kannst du dein Video ganz einfach innerhalb von Sekunden auf deiner eigenen Webseite und auch in den Stellenbeschreibungen der Karriereportale einbinden.

Du kommunizierst effizienter…und erreichst viel mehr Bewerber

Videos werden 60.000x schneller verarbeitet als Texte. Du kannst in kürzester Zeit zeigen, was deinen neuen Mitarbeiter erwartet, statt in langen Texten immer wieder die selben Phrasen zu verwenden, die auch alle deine Mitbewerber benutzen. Und: 2,3 Milliarden aktive Nutzer weltweit nutzen YouTube pro Monat. In Deutschland sind es 77% der Internetnutzer, die YouTube zumindest selten benutzen.

Du sparst sehr (!) viel Zeit und Geld

Du als Geschäftsführer und Arbeitgeber wirst nämlich durch ein Video für den Bewerber „sichtbar“ und kannst so bereits VOR dem ersten Bewerberkontakt sicher stellen, dass sich nur diejenigen bewerben, die dich als „Chef“ haben wollen und sich von Mitarbeitern, Arbeitsplatz und Philosophie angesprochen fühlen. In einem regulären Text kommen all diese Dinge nicht wirklich an, auch weil potentielle Bewerber:innen inzwischen durch sich wiederholende Texte regelrecht „abgestumpft“ sind und diese Inhalte gar nicht mehr wirklich verarbeiten.

Das bedeutet, dass du dir mit Videos zahlreiche Bewerbungsgespräche sparen kannst, bei denen es einfach nicht passt und du stattdessen nur die Bewerber bekommst, die dich, dein Unternehmen und den Job wirklich zu schätzen wissen.

Finde Mitarbeiter

So machst du das perfekte Recruiting-Video

Ein einziges, gutes Video von dir kann deinem Unternehmen sehr viel Aufmerksamkeit verschaffen und die passenden Bewerber anlocken. Aber wie machst du ein „gutes“ Video überhaupt? Hier eine kleine Liste:

  1. Finde zunächst heraus, was die Zielgruppe interessiert und vor allem welche Tonalität dich und dein Unternehmen authentisch rüberbringt.
  2. Zeige authentische Einblicke in dein Unternehmen, indem das Video auf deinem Firmengelände oder in deinem Büro gedreht wird.
  3. Wenn du den Arbeitsplatz zeigst, dann achte darauf, dass Hintergrundgeräusche wie Baustellengeräusche oder laute Gespräche nicht zu hören sein sollten.
  4. Gehe in einfachen Worten auf den Bewerbungsprozess ein und worauf es ankommt, für diesen Job letztlich ausgewählt zu werden.
  5. Spreche über relevante Informationen zu den Jobs, Aufstiegsmöglichkeiten und deinen Werten als Arbeitgeber.
  6. Optimiere dein Video für Mobilgeräte: Bildformat, Inhalte und Schriften sollten auch auf kleinen Bildschirm lesbar sein. Arbeite ggf. auch mit fest eingebetteten Untertiteln.
  7. Zeige eine Handlungsaufforderung am Ende des Videos.

Du solltest kein „Image-Video“ drehen

Ein Video zur Mitarbeitersuche ist kein klassisches Image-Video. Mache nicht den Fehler, deine Mitarbeitersuche in einen reinen Image-Film zu verwandeln, indem du alle Texte komplett „durchkriptetest“, sondern versuche, einen weitgehend „persönlichen“ und authentischen Einblick in den Arbeitsplatz geben. Daher ist es auch nicht so wichtig, dass du künstliche Texte von einem Prompter abliest oder den Mehrwert deines Unternehmens herunterbetest. Es geht hier nämlich primär um ein „Matching“ deines Unternehmens mit den Bewerbern, nicht um Werbung für dein Produkt.

Matching
Matching statt Bewerberpool durcharbeiten

Das heisst dein Leistungsangebot und deine Produkte sollten nicht den Mittelpunkt deines YouTube-Videos darstellen. Stattdessen willst du deine Arbeitgebermarke stärken und die Qualität der Bewerbungen steigern. Sei du selbst, also authentisch, und kommuniziere, welche Soft-Skills du dir vom Bewerber wünschst.

Fasse dich kurz! Während ein Image-Film gut und gerne mal 5 Minuten lang sein kann, sollte dein Recruiting-Video eher 1-2 Minuten anpeilen. Überlege dir also vorher, welche Fragen potenzielle Kandidaten zu deinem Unternehmen haben. Was interessiert diese am meisten am neuen Arbeitsplatz?

Nutze alle deine Kanäle

Du solltest dein Video auf jeden Fall auf allen verfügbaren Kanälen platzieren. Hier eine Liste der besten Kanäle für dein Recruiting-Video:

  • YouTube – hier generierst du bereits ohne großen Aufwand viel Reichweite, da YouTube im Prinzip eine Suchmaschine in Video-Form ist und „alte“ Videos auch jederzeit in den Suchergebnissen von Google selbst und auf YouTube auftauchen.
  • Deine Website – hier solltest du dein YouTube-Video auf jeden Fall prominent platzieren.
  • Karriereportale – hier hast du vermutlich ohnehin bereits Stellenanzeigen geschaltet. Platziere unbedingt dein Video zusätzlich und achte darauf, dass sich Beschreibung und Videoinhalte nicht widersprechen.
  • Online-Recruiting – Falls du aktiv Recruiter für die Mitarbeitersuche einsetztm dann sollten diese unbedingt für eine gezielte Ansprache dein Video verwenden.
  • Job-Messen – Wertvolle Einblicke in den Arbeitsalltag kannst du auch hier perfekt über Videos geben – z.B. auf einem Monitor oder mit QR-Codes auf Visitenkarten, die zu deinem Video führen.
  • Facebook & Co. – Sofern du eine bestimmte Zielgruppe im Sinn hast, kannst du auch darüber nachdenken, Anzeigen auf Social Media Kanälen zu schalten. Auf Facebook erreichst du ganz andere Menschen als beispielsweise auf Instagram oder LinkedIn.

Fazit

Recruiting-Videos sind für dich vor allem dann sinnvoll, wenn du Fachkräfte und Mitarbeiter suchst. Wenn du dabei ein paar grundlegende Tipps befolgst, kannst du mit wenig Aufwand ein tolles Recruiting-Video erstellen und so die qualifiziertesten Kandidaten für dein Unternehmen finden. Außerdem sparst du dir viel Zeit und Geld, weil du nur noch mit den besten Kandidaten Gespräche führen wirst, statt dich mit halbherzigen Initiativbewerbern herumzuschlagen.
Recruiting-Videos sollten also ein fester Bestandteil deiner Mitarbeitersuche sein.

Übrigens: Bei Fragen oder falls du Hilfe bei der Produktion eines Recruiting-Videos benötigst, dann helfen wir dir gerne weiter. Vereinbare am besten noch heute ein Beratungsgespräch.